Am Standort betreiben wir als Vertragspartner namhafter Industriebetriebe ein Lager für Lebensmittel-
Verpackungen unter Gewährleistung hoher Ansprüche wie folgt:
      Mehrfach gesicherte Abläufe
      1. Paletten-Scanning mit Lagersektorenverwaltung
      2. Ständige Begleitung durch Internes Lagerprogramm, in der
        sämtliche Belege der Ein- und Ausgänge erstellt werden
        (inkl. Lagersektorenverwaltung Soll-/Ist-Bestandes)
      3. Cross-Check mittels Artikel-Bestandslistenführung ohne
          Lagersektorenverwaltung auf Basis der Ein- u. Ausgangsbelege
    Mit diesen 3 Systemen wird der Bestand laufend aufgezeichnet,
    kontrolliert und die Einhaltung des FIFO-Prinzips garantiert.
    So sind die Gefahren von Differenzen frühzeitig erkennbar und
    geeignete Überprüfungen und Korrekturen umgehend möglich.
      Regelmäßige Überprüfung auf Lagersektor- und Verladeoptimierung aufgrund der
      unterschiedlichen      Dekore
                                           Chargen
                                           Dimensionen
                                           Verladehäufigkeit (Fast-, Slow- und Non-Mover etc.)
      Jederzeit kann auf Kundenauftrag eine kurzfristige Sperrung und Kontrolle der Bestände der
     einzelnen Dekore bzw. Chargen erfolgen und Ware in gekennzeichnete und gesondert verwaltete
     Sperrbereiche hergestellt werden.
      Halbjährlich kann kurzfristig gemeinsam mit dem Kunden sowie dessen Wirtschaftsprüfer eine
      Inventur des Lagers durchgeführt
      Lagerplatzpflege: Regelmäßige Reinigung und Maßnahmen zur Vermeidung von Schädlingen durch
      ausgesuchte externe Fachfirmen
Um dauerhaft und nachhaltig die Verlässlichkeit unseres Handelns unter Beweis zu stellen haben wir
den Betrieb unter Begleitung von externen Auditoren der Firma QSE, Graz der ISO 9001 Zertifizierung
durch TÜV Austria unter dem Zertifikat 20100121296345 unterzogen und halten diesen Standard
aktuell.
Unser Bewusstsein für mögliche Risiken leitet die Verfahrensanweisung Risikomanagement und um
den Hygieneanforderungen des Kunden als Zulieferer der Lebensmittelindustrie gerecht zu werden
wurde eine spezifische Verfahrensanweisung Risikomanagement - Lebensmittelsicherheit
ausgearbeitet und in den Betriebsablauf integriert, wie folgt ein Auszug daraus:
Ausgangspunktdefinition:
„Die Verpackung für Lebensmittel stellt eine notwendige Hilfseinrichtung für den Marktzugang der
Lebensmittelprodukte dar, weshalb Lebensmittelsicherheit (auch: Lebensmittelhygiene) in
entsprechend angepasster Art und Weise bereits bei Produktion und Lagerhaltung der für diesen
Zweck bestimmten Verpackung bzw. Umhüllung vom Lebensmittelhersteller und im Sinne des
Verbraucherschutzes gefordert wird,…“
Der Geschäftsführer, Herr Mag. Michael Sillar befasst sich intensiv mit dieser Aufgabenstellung und
arbeitet auf Basis der von ihm erworbenen Qualifikation als Risikobeauftragter der
Lebensmittelindustrie mittels Zertifikat von quality austria.
      Sicherheitstechnische Überwachung des Lagers
      Ein eigens entwickeltes Sicherheitskonzept enthält Maßnahmen der Überwachung auf mehreren
      Ebenen, wodurch Schäden durch Vandalismus, Einbruch und Diebstahl weitestgehend
      ausgeschlossen werden können.
      Live Monitoring
      Während der Betriebszeiten wird das betriebliche Geschehen mittels Übertragung von Daten und
      Bildern auf Monitoren im Büro begleitend überwacht. Somit besteht über den Arbeitsverlauf
      bestmögliche Information und es können allfällige Abweichungen jederzeit, aktuell erkannt und
      bearbeitet werden.

            Lagerlogistik für höchste Ansprüche

Hochregallager Real-Time Monitoring des Lagers
Sie finden uns auf
Mag. Michael Sillar GmbH A-2551 Enzesfeld, Ared-Straße 38                                             Tel.: +43 (0)2256 62 510 Fax: +43 (0)2256 62 511  Öffnungszeiten Montag bis Freitag 08:00 - 17:00 Uhr